Ratgeber Krankenkasse | Recht auf Zweitmeinung

Ratgeber Krankenkasse | Weniger als die Hälfte der Deutschen macht von ihrem Recht auf eine medizinische Zweitmeinung Gebrauch. Lediglich 46 Prozent haben den Rat eines weiteren Arztes eingeholt, um Diagnose und Therapiemöglichkeiten zu besprechen. Diese geringe Zahl erstaunt umso mehr, da das Recht auf Einholung einer Zweitmeinung wohl bekannt ist: 86 Prozent der Deutschen wissen von diesem Anspruch. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage der Siemens Betriebskrankenkasse (SBK).

Kostenloser Beitragsvergleich der Gesetzlichen Krankenkassen

Ratgeber-Krankenkasse

  Mit 55 zurück in die GKV … Ratgeber Krankenkasse

Recht auf medizinische Zweitmeinung … Jeder Versicherte hat das Recht, bei Zweifeln an der vorgeschlagenen Therapie einen anderen Arzt aufzusuchen, um sich eine zweite Meinung einzuholen. Dies ist besonders sinnvoll etwa bei schwerwiegenden Krankheiten, langfristigen Behandlungen oder auch bei planbaren operativen Eingriffen. Hier hilft eine zweite ärztliche Meinung dem Patienten, die Chancen und Risiken der vorgeschlagenen Therapie besser einzuschätzen.

Ärztliche Zweitmeinung am Telefon

Bei Operationen können beispielsweise Nerven und Gefäße geschädigt werden oder Narben und Verwachsungen auftreten. Bei einer medikamentösen Therapie können unerwünschte Nebenwirkungen auftreten, bei einer manuellen Therapie sind Verletzungen möglich.


Gratis Download  | Patientenverfügung & Vorsorgevollmacht


Um die Entscheidung für eine Therapie zu überprüfen, muss nicht das gesamte diagnostische Verfahren von vorne beginnen. Der Patient hat das Recht, seine gesamten medizinischen Unterlagen wie etwa Untersuchungsbefunde oder Röntgenbilder einzusehen.

Ratgeber Krankenkasse

Gefällt mir  |  Magazin Gratis  |  Abnehmen  |  50plus  |  Entgiften  |  Stoffwechselkur

Vitalanalyse-Kostenlos