Ratgeber Krankenkasse | Stressprävention

 Ratgeber Krankenkasse | Doppelte Hilfe gegen Stress.

VitalanalyseThemen wie Stressprävention und Soziale Kompetenz werfen viele Fragen auf. Einige lassen sich sicher durch Nachlesen beantworten. Häufig ist es aber so, dass man befriedigende Antworten erst im Dialog findet. Gute Kommunikation hilft. Richtig Fragen, ja Fragen überhaupt, ist ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg. Tatsächlich trauen sich viele Menschen aber nicht, wichtige Fragen zu stellen. Untersuchungen zum Thema belegen, dass viele Menschen sich scheuen, zu fragen oder gar um Hilfe zu bitten.


Kostenloser Beitragsvergleich der Gesetzlichen Krankenkassen


Menschen fürchten sich oft vor Ablehnung. Sie möchten andere nicht „belästigen“ und schon gar nicht möchten Sie durch ein „Nein“ ihr Gesicht verlieren. Diese vorauseilende Misserfolgserwartung hat fatale Folgen. Man bringt sich um die Chance der Unterstützung. Der entscheidende Faktor für ein erfolgreiches Stressmanagement ist die aber gerade die soziale Unterstützung. Wer helfende Hände an seiner Seite weiß, kommt besser mit Stress zu Recht. Er fühlt sich sicherer, ist zuversichtlicher und aktiver. Konsequenterweise löst er aufkommende Probleme auch schneller. Geht es einmal wirklich nicht weiter, kann man immer noch auf die anderen zählen.FigurKur

Menschen sind in der Regel sehr viel hilfsbereiter als man erwartet. Das belegen die Studien zu diesem Themenbereich. Erkundigt man sich nach der Erfolgserwartung eines potentiell um Hilfe suchenden, so wird diese in der Regel im Vergleich zu der wirklichen Hilfsbereitschaft nur halb so hoch eingeschätzt. In Zahlen bedeutet das: Wer zehn Menschen um Hilfe bittet (z.B. Computer neu aufsetzen, Tipps zur Steuererklärung, Anpacken beim Umzug usw.) glaubt, dass ihm vielleicht zwei freundliche Samariter helfen würden. In Wirklichkeit ist der positive Rücklauf aber doppelt so hoch, im Schnitt findet man vier echte Helfer.

Anti-Stress-FigurKur … Volle Kostenübernahme, keine Zuzahlung !

Diese wissenschaftliche Erkenntnis schützt einen natürlich noch nicht vor Ablehnung. Sie sollte aber Mut machen. Mut und etwas Know-how zum Thema Kommunikation erhöhen die Erfolgswahrscheinlichkeit sogar noch. Das entsprechende Material und praktische Übungen bietet die Seminare „Easy Stressprävention Kompakt“ und Gruppentraining sozialer Kompetenz. #ichdirdumir Dipl.-Psych. Thomas Lang

Ratgeber Krankenkasse

Gefällt mir  |  Magazin Gratis  |  Abnehmen  |  50plus  |  Entgiften  |  Stoffwechselkur

Vitalanalyse-Kostenlos