Ratgeber Krankenkasse „Cholesterin senken“

Ratgeber Krankenkasse | Ein erhöhter Cholesterinspiegel allein ist noch nicht schädlich. Cholesterin ist eine Fettsäure, die für den Körper lebensnotwendig ist, da sie Zellwände stabilisiert und am Austausch von Botenstoffen beteiligt ist. Außerdem dient Cholesterin als Grundstoff für Gallensäuren oder Hormone.

Ratgeber Krankenkasse | Kokosöl gegen Übergewicht

Ratgeber-Krankenkasse

Cholesterin natürlich senken…

Hierfür eignet sich fettarmer Fisch wie Lachs hervorragend, da er leicht bekömmlich ist und den Körper nicht unnötig belastet. Außerdem enthält er die hochwertigen Omega-3-Fettsäuren, die Ihr Herz-Kreislauf-System unterstützen. Verwenden Sie beim Kochen und Braten hochwertige Pflanzenöle anstatt Butter oder Margarine. Unbehandelte Pflanzenöle aus Oliven, Raps oder Sonnenblumen senken aufgrund Ihrer mehrfach ungesättigten Fettsäuren nachweislich den Cholesterinspiegel. Diese Fettsäuren kann der Körper nicht herstellen, sie müssen daher mit der Nahrung zugeführt werden.

Ratgeber Krankenkasse | Kurzinfo Herzinfarkt

Getrocknete Apfelringe sind wahre Cholesterinkiller

Ratgeber-Krankenkasse

Apfelringe sind eine sehr gesunde Nascherei: Nur 75 Gramm der getrockneten Äpfel täglich bewirken schon nach einem halben Jahr einen bemerkenswert positiven Effekt auf die Blutfettwerte und schützen damit die Gesundheit von Herz und Kreislauf.

Cholesterinkiller sind Bestandteil einer Ernährungsweise, die Herz und Gefäße schützen kann. Zu den richtig leckeren Cholesterinkillern gehören Walnüsse, Kürbiskernöl, Lachs und Kefir. Aber auch Ballaststoffe aus Hafer und Orangen sowie Äpfeln sind in der Lage, den Cholesterinspiegel deutlich zu senken.

Die besten Ernährungsberater Deiner Stadt | Ratgeber Krankenkasse

Ratgeber Krankenkasse

 

Ich möchte den Artikel als PDF zum ausdrucken oder nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Gesundheit, Wellness und Krankenkasse suchen