Gratis Download eBook Kokosöl

Ratgeber Krankenkasse | KokosölDas beste Superfood unserer Tage

Nicht nur, dass es antimikrobiell, antiviral und antimykotisch wirkt, es bleibt auch bei höheren Temperaturen relativ stabil, weshalb es auch mitunter das einzige Öl ist, das man unbedenklich zum Braten und Backen verwenden sollte.

Kokosöl ist ein wahres Geschenk der Natur … mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Gesundheitsvorteilen. Von kleineren Infektionen und Beschwerden bis hin zu schweren Krankheiten, Kokosöl ist ein natürliches Heilmittel mit soviel gesunden Eigenschaften und Anwendungsmöglichkeiten daß es fast unmöglich ist Sie alle aufzuzählen.Gratis-eBook-Kokosoel

In Asien und dem Südpazifik gehören Kokosprodukte zu den Grundnahrungsmitteln und vertraut man schon seit Jahrhunderten auf ihre gesunden Eigenschaften für Haut, Haar und das allgemeine Wohlbefinden. Kokosöl kann sowohl innerlich als auch äußerlich angewendet werden und bietet dabei jede Menge Gesundheitsvorteile. Erfahren Sie mehr über die die Heilkraft der Kokosnuss …

Fordern Sie das kostenlose eBook “Alleskönner Kokosöl” an.

Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

Ihr Name & Vorname (Pflichtfeld)

 Ich möchte das Gratis eBook Kokosöl

AktionsCode (Pflichtfeld)

captcha

Gefällt mir           Magazin lesen             Vitalanalyse            Stoffwechselkur

Ratgeber Krankenkasse

Ich möchte den Artikel als PDF zum ausdrucken oder nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Gesundheit, Wellness und Krankenkasse suchen …

 

Ratgeber Krankenkasse | Zahnarztangst ? Das hilft

Ratgeber Krankenkasse | Magenschmerzen, Schweißausbrüche und Herzrasen. Symptome, bei denen viele Menschen zunächst an eine schwere körperliche Erkrankung denken, treten bei Zahnarztangstpatienten schon allein beim Gedanken an Bohrer oder Spritze auf. Mithilfe spezieller Alltagstipps und Maßnahmen seitens der behandelnden Zahnmediziner lassen sich Ängste jedoch leicht in den Griff bekommen, sodass Betroffene ihren Panikzuständen nicht ausgeliefert sind. Neue wissenschaftliche Ansätze zielen auf die bewusste Ablenkung bestimmter Gehirnareale und lassen sich bequem zu Hause oder unterwegs mithilfe von einfachen Körperübungen umsetzen. „Angstbewältigung ist jedoch keine Einbahnstraße. Auch Zahnmediziner sehe ich in der Pflicht, sich auf die speziellen Bedürfnisse ihrer Patienten einzustellen“, betont Dr. Thomas Jung, Leiter der Dr. Jung Zahnklinik in Pfungstadt.

Gratisabo ! Ratgeber Gesundheit Magazin

Ratgeber-Krankenkasse-Zahnarzt

Alltagsübung für Angstpatienten

Steht der nächste Kontrolltermin beim Zahnarzt bevor, steigt die Nervosität bei vielen von Tag zu Tag. Kaum zu glauben: Schon einfache Körperübungen, wie etwa die Balance auf einem Bein zu halten, können dann helfen, die Angstsymptome zu unterdrücken. Dabei passiert Folgendes: Vor der Übung arbeitet das Gehirnareal, das für die Ausschüttung von Stresshormonen zuständig ist, auf Hochtouren. Versuchen Betroffene dann plötzlich auf einem Bein stehend das Gleichgewicht zu halten, treten andere Gehirnbereiche in Aktion und überlagern somit oftmals die Angstsignale. Ein weiterer Vorteil dieses Effektes liegt in dem anschließend auftretenden Gefühl, Panikzustände bewusst kontrollieren zu können. Teufelskreise wie die Angst vor der Angst treten hiernach meistens nicht mehr auf. Auch Atemübungen stellen eine gute Soforthilfemaßnahme bei angstbedingtem Stress dar. „Unruhigen Patienten raten wir immer, sich bewusst auf das Ein- und Ausatmen zu konzentrieren“, erzählt Dr. Jung. So bekommen sie Symptome wie Herzrasen gut in den Griff.

Ratgeber Gesundheit | Fluoride beim Zahnarzt

Angstquellen an der Wurzel packen

In der zahnmedizinischen Grundausbildung gehören Gesprächsführung und Psychosomatik – die Lehre vom Zusammenspiel zwischen Körper und Geist – bisher nicht zum Lehrprogramm. Umso wichtiger ist es, dass sich Ärzte auf diesem Gebiet selbst weiterbilden und so optimal auf ihre Angstpatienten eingehen können. „Vor allem ein ausführliches Beratungsgespräch in einem speziellen, neutralen Raum steht für uns im Fokus. Hierbei lernen wir den Patienten und seine möglichen Ängste in Ruhe und entspannter Atmosphäre kennen“, erklärt Dr. Jung. „Dabei spielt nicht nur bei dem behandelnden Arzt, sondern auch bei dem gesamten Klinikteam ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen und freundlichen Umgangsformen eine große Rolle.“ Entscheiden sich Patienten dann für eine Behandlung, lassen sich im Vorfeld Handzeichen verabreden, die dem Arzt den Hinweis auf eine benötigte Pause geben. „Meistens greifen unsere Angstpatienten aber auf eine Therapie in Vollnarkose zurück, die gleich mehrere Schritte vereint und oft weitere Termine erspart“, berichtet Dr. Jung.

Zahnarztkostenvergleich in Deutschland … Clever sein und sparen

Bei der besonders sanften und gut verträglichen Narkoseform TIVA treten nach dem Aufwachen nur in äußerst seltenen Fällen Beschwerden wie Übelkeit oder Erbrechen auf und die Patienten können noch am Tag der Behandlung wieder nach Hause gehen. Letztlich hebt auch schon die richtige Praxiseinrichtung einen Großteil der negativen Gefühle auf. Hier gilt es vor allem, auf wohnliche Warte- und Beratungszimmer zu achten, die frei von typischen Arztgerüchen und durchschallenden Behandlungsgeräuschen sind. Kurze Wartezeiten sowie Ablenkung durch Musik und Zeitschriften helfen Angstpatienten zusätzlich. Weitere Informationen unter www.zahnklinik-jung.de

Gefällt mir           Magazin lesen             Vitalanalyse            Stoffwechselkur

Ratgeber Krankenkasse

Ich möchte den Artikel als PDF zum ausdrucken oder nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Gesundheit, Wellness und Krankenkasse suchen …

 

Ratgeber Krankenkasse | Gefährliche Selbstdiagnosen

Ratgeber Krankenkasse | Bauchschmerzen, Durchfall, Blähungen – das kann nur eine Nahrungsmittel-Intoleranz sein! Oder vielleicht doch nicht? Selbstdiagnosen bergen zahlreiche Gefahren.

FigurKur | Wie gefährlich ist Bauchfett?

Ratgeber-Krankenkasse-Magazin

Magen-Darm-Probleme beeinträchtigen die Lebensqualität massiv. In den vergangenen Jahren ist die Zahl der Diagnosen von Nahrungsmittel-Intoleranzen gestiegen. Doch bei Selbstdiagnosen ist Vorsicht geboten. „Nicht alle Darmprobleme sind auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten zurückzuführen“, sagt Michael Zechmann, Präsident der Gesellschaft für Öffentliche Gesundheit und Gründer des Portals für Nahrungsmittel-Intoleranz. „Deshalb sollte der erste Weg unbedingt zum Arzt führen.“ Vor allem das eigenständige Weglassen bestimmter Nahrungsmittel kann zu deutlichen Einbußen bei der Lebensqualität und sogar zu Mangelerscheinungen führen.

Ratgeber Gesundheit | Wie Sie gesund Abnehmen

Wer an sich beobachtet, dass der Verzehr von bestimmten Nahrungsmitteln Beschwerden verursacht, sollte sie nicht einfach weglassen, sondern vorher eine etwaige Intoleranz abklären lassen.

Gefällt mir           Magazin lesen             Vitalanalyse            Stoffwechselkur

Ratgeber Krankenkasse

Ich möchte den Artikel als PDF zum ausdrucken oder nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Gesundheit, Wellness und Krankenkasse suchen …

 

Ratgeber Krankenkasse | Muskelzerrungen

Ratgeber Krankenkasse | Eine abrupte Bewegung oder ein Sprint und schon kommt es zum schmerzhaften Ziehen im Muskel. Eine Zerrung passiert schnell. Wer trotz Zerrung weitermacht, riskiert schlimmeres wie einen Muskelriss. Deshalb sollte nach einer Zerrung das Training sofort eingestellt werden.

Eine Zerrung ist die Dehnung der kleinsten Fasern im Muskel. Sie macht sich durch sofort einziehenden Schmerz bemerkbar. Beim gezerrten Muskel kommt es sofort zur Verhärtung und bei der umliegenden Muskulatur zur Verspannung. Dies ist ein Schutzreflex des Körpers, damit der Sportler den Muskel nicht weiter beansprucht und das Training beendet.

Ratgeber Krankenkasse | Das Schmerz-ABC

Ratgeber-Krankenkasse

PECH-Regel anwenden … Sportler sollten nach einer Zerrung die sogenannte PECH-Regel anwenden. Die Buchstaben stehen für Pause, Eiskühlen, Compression und Hochlegen. Das Kühlen sorgt dafür, dass es zu keinen weiteren Einblutungen ins Gewebe kommt. Die Kompression (engl. Compression) unterstützt diesen Vorgang. Das Hochlegen des entsprechenden Körperteils bewirkt ein Wegfließen des Blutes vom betroffenen Muskel.

Sind die Schmerzen so stark, dass ein Gehen oder Bewegen des gezerrten Bereichs nicht mehr möglich ist, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Gleiches gilt, wenn Schmerzen sogar in Ruhestellung auftreten. Nach einer Zerrung sollte die Sportpause acht bis 14 Tage betragen. “Der Heilungsprozess bei einer Zerrung kann jedoch individuell sehr unterschiedlich sein”, erläutert Dr. Michael Jung, Facharzt für Orthopädie in Berlin. Unter Umständen kann sich der Heilungsprozess auch drei Wochen hinziehen.

Ratgeber Gesundheit | Gelenkschmerzen natürlich heilen

Doch zu einer Zerrung muss es gar nicht erst kommen. Die beste Maßnahme dagegen ist richtiges Aufwärmen. Dies gilt insbesondere bei Kälte, weil da die Verletzungsanfälligkeit der Muskeln höher ist. Auch Regen hat einen auskühlenden Effekt.

Überanstrengung, Ermüdung und Ernährung … Neben dem unzureichenden Aufwärmen gibt es weitere Ursachen für Zerrungen. So kann es dazu kommen, wenn nach längerer Belastung der Muskel ruckartig bewegt wird. Leichte Muskelverhärtungen sind zudem Alarmzeichen des Körpers. Auch in solchen Fällen ist ein Trainingsabbruch ratsam. Ebenso spielt die Ernährung bei den möglichen Ursachen eine Rolle. Wenn dabei beispielsweise Elektrolyte wie Magnesium fehlen, erhöht dies Gefahr von Zerrungen.

#ichdirdumir Dr. Michael Jung. Orthozentrum Berlin

Gefällt mir           Magazin lesen             Vitalanalyse            Stoffwechselkur

Ratgeber Krankenkasse

Ich möchte den Artikel als PDF zum ausdrucken oder nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Gesundheit, Wellness und Krankenkasse suchen …