Ratgeber Krankenkasse | Häusliche Pflege … In welchem Umfang erstattet die Krankenkasse?

Ratgeber Krankenkasse | Egal ob jung oder alt, es kann jeden treffen … und man wird zum Pflegefall. Zuerst ist es schwer sich mit dieser neuen Situation auseinander zu setzen und man sucht Lösungen, um dem Pflegebedürftigen die für ihn bestmögliche Versorgung und Unterbringung zu ermöglichen.

Ratgeber Krankenkasse | Häusliche Pflege

Ratgeber Krankenkasse

Welche Unterbringung wählt man aus um dem Pflegebedürftigen, trotz seines Leidens, eine angenehme und vor allem eine vertraute Umgebung zu verschaffen, in der er sich wohl und geborgen fühlt? Viele Familien von Betroffenen entscheiden sich vermehrt für die häusliche Pflege, ohne im ersten Moment daran zu denken, dass es für die Angehörigen unmöglich ist rund um die Uhr, also 24 Stunden, eine adäquate Pflege zu gewährleisten. Viele entscheiden sich daher für eine geschulte Pflegekraft, welche sie unterstützt und tatkräftig zur Seite steht. Man greift in diesem Falle auf private Pflegedienste und Dienstleistungsunternehmen zurück.

So eine Pflegekraft ist aber in der Regel kaum zu bezahlen. Vor allem, wenn der Betreute eine 24 Stunden – Pflege benötigt. Eine kostengünstigere Variante bieten Pflegedienste aus Polen. Seit Mai 2004 ist es gestattet, im Zuge der EU- Osterweiterung, auch osteuropäische Unternehmen bzw. Pflegedienste zu beauftragen.

In welchem Umfang erstattet die Krankenkasse

Ratgeber Krankenkasse | Häusliche PflegeEine Leistung der sozialen Pflegeversicherung nennt sich Pflegefachleistung. Der Anspruch und der Umfang dieser Sachleistung setzt bestimmte Kriterien voraus.
Erste Voraussetzung ist, dass der Pflegebedürftige auf Pflegegrad 2 eingestuft sein muss und es muss eine 6-monatige Pflegebedürftigkeit vorliegen.

Bei Pflegegrad 2 kann man den monatlichen Höchstwert von 689,00 Euro beanspruchen, bei Pflegegrad 3 beträgt dieser monatlich 1.298,00 Euro, bei Pflegegrad 4 1.612,00 Euro und bei Pflegegrad 5 kann man bis zu 1.995,00 Euro monatlich erhalten.

Dies sind die jeweiligen Höchstleistungen und die Höhe der Erstattung kann je nach Pflegebedürftigkeit und Krankheit variieren, auf jeden Fall sollte man sich mit der Krankenkasse in Verbindung setzen, diese teilen die explizite Höhe der Kostenübernahme mit.

Der Ratgeber Krankenkasse Tipp | Eine ausführliche und kostenlose Beratung zu der Kostenübernahe durch die Krankenkassen und zu der Pflege aus Polen können auch die Fachberater der 24 Stunden Betreuung PerVita24 übernehmen. Geschultes und fachmännisches Personal und auch qualifizierte Pfleger und Pflegerinnen warten auf Ihren Anruf bzw. Kontaktaufnahme und stehen für alle Fragen, aus dem Bereich Pflege & Betreuung zur Verfügung.

Ratgeber Krankenkasse

Gefällt mir  |  Magazin Gratis  |  Abnehmen  |  50plus  |  Entgiften  |  Stoffwechselkur

Vitalanalyse-Kostenlos

Kokosöl Test 2017 | Ratgeber Krankenkasse

Ratgeber Krankenkasse | Sie wird in tropischen Ländern »Königin der Nahrungsmittel« genannt. Sicher auch, weil es wohl keine Krankheit, kein Gesundheitsproblem gibt, das die Kokosnuss nicht zu lindern, zu heilen und zu verhindern vermag. Aber es gibt große Unterschiede, sowohl in der Qualität als auch im Preis. Wobei in der Regel das eine das andere bedingt.

Kokosöl Test Geruch & Geschmack empfindet jeder Mensch anders, aus diesem Grund kann man sich darüber kein klares Urteil bilden. Beim Preis ist die Sache einfach. Es gibt nur den einen besten Preis. Allerdings nützt der beste Preis nichts bei einem schlechtem Produkt. Wichtig ist also einzig und allein das beste Preis-Leistungsverhältnis. Tests oder Berichten in denennur die Kokosöle mit den meisten Verkäufen angezeigt werden sind reines Marketing. Auch bezahlte Testberichte sind ganz normal und es kommt nur darauf an wieviel Geld jeder Hersteller zahlt um einen der vorderen Plätze beim jeweiligen Test zu belegen.

Kokosöl Test 2017 …

Welches Kokosöl hat 2017 das beste Preis-Leistungsverhältnis? Für unserern Kokosöltest 2017 suchen wir Menschen, welche bereits Kokosöl verwenden und lieben. Diese erhalten von uns den Ratgeber Krankenkasse Testsieger 2016 und vergleichen ihn 1 Monat mit ihrem bisher genutztem Kokosöl. Danach senden Sie uns eine kurze Einschätzung der beiden Kokosöle im Vergleich zueinander. Ratgeber Krankenkasse übernimmt anteilig die Kosten für das Kokosöl und jeder Teilnehmer erhält als Dankeschön einen 50-Euro-Reisegutschein zu einer Reise seiner Wahl.

Kokosöl Testsieger 2017

Helfen Sie den Kokosöl Testsieger 2017 zu finden. Objektiv, unabhängig, neutral.

Jetzt anmelden und Info anfordern.

Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

Ihr Name & Vorname (Pflichtfeld)

 Ich möchte Kokosöl-Tester werden
 Ich möchte das Gratis eBook Kokosöl

 Nutze bereits Kokosöl
 Möchte Kokosöl kenenlernen

Rückrufnummer (Pflichtfeld)

AktionsCode

captcha

Ratgeber Krankenkasse

Gefällt mir  |  Magazin Gratis  |  Abnehmen  |  50plus  |  Entgiften  |  Stoffwechselkur

Vitalanalyse-Kostenlos

Ratgeber Krankenkasse | Gesundheit beginnt an den Füßen

Ratgeber Krankenkasse | Die Füße sind ein Wunderwerk der Natur. Da sie fast immer klaglos funktionieren erhalten sie kaum die Beachtung und selten die Pflege, die sie verdienen. Es ist wichtiger denn je, sich über die Entwicklung, Unterstützung und Pflege der Füße Gedanken zu machen.Ratgeber-Krankenkasse
Die Füße sind ein Sinnesorgan. Sie sind konstruiert, uns über unebenes Gelände zu tragen. Sie machen uns mobil, sind unser Fundament und ermöglichen den aufrechten Gang. Obwohl sie ideal zum Barfußlaufen gemacht sind, zwängen wir sie von Anfang an in enges Schuhwerk und gehen fast ausschließlich auf asphaltierten und glatten Böden. Früher waren Kinder einen Großteil ihrer Zeit aktiv unterwegs. Sie spielten draußen, tobten über Stock und Stein. Es wurden die Füße und der ganze Körper geschult und trainiert. Über viele Jahre konnten wir davon profitieren.

Ratgeber Gesundheit | Barfuß Laufen ist Gesund

Heute verbringen wir und auch schon unsere Kinder, viele Stunden vor dem Fernseher und dem Computer. Daraus resultiert Bewegungsarmut und mangelndes Körpertraining mit all ihren negativen Auswirkungen auf Füße, Muskeln, Sehnen und Gelenke, kurz den ganzen Bewegungsapparat. Gelenkbeschwerden, Rückenschmerzen und Kopfschmerzen sind die langfristigen Folgen. Was Sie tun können?

Lieber laufen und liegen statt sitzen und stehen

openPR. die-fussexperten

Gefällt mir               Videos               Magazin lesen               FigurKur


© Ratgeber Krankenkasse … Im folgenden Suchfeld können Sie gezielt nach weiteren interessanten Beiträgen zu Gesundheit, Wellness und Krankenkasse suchen …

Wege aus der Schmerzfalle

Ratgeber Krankenkasse | Sanfte Wege aus der Schmerzfalle …

Rückenbeschwerden ganzheitlich behandelnRückenschmerzen zählen zu den größten Volkskrankheiten unserer Zeit. Halten sie längere Zeit an, suchen Betroffene meist Hilfe bei ihrem Hausarzt oder Orthopäden. „Häufig gehen die Beschwerden nicht von einer spezifischen Erkrankung allein aus, sondern es zeichnen mehrere Ursachen verantwortlich. Deshalb ist es vor allem bei unspezifischen Schmerzen wichtig, interdisziplinär zu arbeiten und verschiedene Fachrichtungen miteinzubeziehen. Eine multimodale Schmerztherapie kann dann je nach Krankheitsbild die richtige Wahl sein“, sagt Dr. Reinhard Schneiderhan, Orthopäde und Wirbelsäulenspezialist aus München.

Der Mensch im Mittelpunkt … Der behandelnde Arzt, meist ein Orthopäde, lotet bestenfalls unter einem Dach mit seinen Kollegen aus unterschiedlichen Fachrichtungen wie Neurochirurgie, Radiologie, Wirbelsäulenchirurgie, Schmerztherapie sowie Psychotherapie die genaue Schmerzquelle aus. Aufgrund dieser Informationen erarbeitet das Ärzteteam gemeinsam eine individuelle Therapie für jeden Patienten. Dabei stimmen sie Behandlungsmethoden aus ihren verschiedenen Bereichen miteinander ab. „Besonders starke Rückenschmerzen können Patienten psychisch sehr belasten. Aus diesem Grund beziehen wir die seelische Komponente, den allgemeinen Gesundheitszustand wie auch die jeweiligen Lebensumstände mit in die Schmerztherapie ein. Der Patient steht stets im Mittelpunkt“, so Dr. Schneiderhan. Multimodale Schmerztherapien können sich unter anderem aus folgenden schonenden Behandlungen zusammensetzen:

Akupunktur … In diesem Teilgebiet der Traditionellen Chinesischen Medizin, kurz TCM, setzt der Behandler feinste Nadeln an entsprechende Akupunkturpunkte, die entlang sogenannter Meridiane, „Energiebahnen“, im Körper liegen und ihn mit Lebensenergie versorgen. „Durch das Setzen der Nadeln und ihren circa 20- bis 30-minütigen Verbleib an den jeweiligen Stellen soll mit sanftem Reiz der Energiefluss und die Bildung von Selbstheilungskräften angeregt werden“, erklärt Dr. Schneiderhan.Ratgeber Krankenkasse | Wege aus der Schmerzfalle

 “Nie wieder Rückenschmerzen”  Kostenlose Lieferung

Dorn-Methode … Bei der Dorn-Therapie handelt es sich um eine manuelle Behandlung, die unter anderem Wirbel- und Gelenkblockaden behebt. „Sie basiert auf der Annahme, dass durch Verschiebungen, Fehlstellungen oder Blockierungen eines oder mehrerer Wirbel auch verschiedene Organe, die mit ihnen in Verbindung stehen, nicht mehr optimal versorgt werden“, so Dr. Schneiderhan. Versierte Therapeuten ertasten betroffene Wirbel oder Gelenke und bringen sie mit sanftem Druck wieder in ihre richtige Position, Störungen und Schmerzen vermindern sich in vielen Fällen.

Wirbelsäulenoperationen … 80 Prozent komplett überflüssig

Fangoanwendungen und Massagen … Fango ist ein natürlicher Schlamm aus Vulkangestein, enthält unter anderem Kieselsäure, Tonerde und Magnesium. Fein zermahlen wird er auf bis zu 50 Grad Celsius erhitzt und direkt auf die Haut aufgetragen, um dort Wärme an den Körper abzugeben. Massagen wiederum lösen Verspannungen und lindern Schmerzen, denn der sanfte Druck der Hände regt zusätzlich Durchblutung und Kreislauf an. „Fangopackungen und Massagen lassen sich äußerst effektiv miteinander kombinieren“, sagt Dr. Schneiderhan.

Chronischen Schmerzen … Was hilft ?

Osteopathie … Entwickelt Anfang des 20. Jahrhunderts von dem amerikanischen Arzt Dr. Andrew Still, ging von der Osteopathie ein neues Verständnis von Gesundheit und Krankheit aus. Der menschliche Körper wird als Einheit betrachtet, mit der Fähigkeit zur Selbstregulierung. Alles hängt zusammen: Bewegungsapparat, innere Organe, Schädel und Rückenmark. „Wenn der Osteopath mit gezielten Handgriffen bestehende Blockaden in diesen Verbindungen löst, lassen sich so die Ursachen für eine Vielzahl von Beschwerden beheben“, führt Dr. Schneiderhan aus.

Keine Rückenschmerzen bei langen Sitzen

Rolfing … Ausgehend von den Grundideen der „Strukturellen Integration“ der Biochemikerin Dr. Ida Rolf, basiert Rolfing auf Yoga und Osteopathie und deren Betonung einer körperlichen Ordnung. Daraus entwickelte die Amerikanerin eine Serie von zehn Sitzungen, in denen es vor allem um eine Neustrukturierung des Körperbaus und das Erlernen von effektiven Bewegungsmustern geht. Dr. Schneiderhan weiß: „Ziel ist der Aufbau eines besseren Körpergefühls sowie auch ein aufrechterer Stand und Gang mit weniger Spannung.“

Vitalanalyse mit 100% Kostenübernahme

Gefällt mir               Videos               Magazin lesen               FigurKur


© Ratgeber Krankenkasse … Im folgenden Suchfeld können Sie gezielt nach weiteren interessanten Beiträgen zu Gesundheit, Wellness und Krankenkasse suchen …